Auswandern USA
   USA-Visum, GreenCard, Immigration
Wir helfen seit 1991

Die jährliche Greencard Lotterie - Der Traum vom US-Dauervisum


Die US State Department hat bekanntgegeben, dass die diesjährige Greencard Lotterie am 5. Oktober 2016 beginnt .
Anträge kann man selber elektronisch stellen. Der Link zur Lotterie-Stelle in Kentucky USA, wird erst am 5. Oktober 2016 um 12.00 Uhr USA Ostküstezeit auf www.dvlottery.state.gov freigeschaltet.

Alle Gewinner werden im Fruehjahr danach online bekanntgegeben unter den offizieller Webpage des Kentucky Lottery Centers: www.dvlottery.state.gov (Entry Status Check Website).

Wie bereits in den letzten Jahren werden nur elektronische Anmeldungen über eine speziell vorgesehene Web site (www.dvlottery.state.gov) akzeptiert. Diese Adresse wird erst zu Beginn der Bewerbungsperiode im Monat Oktober jedes Jahr aktiviert.

Personen, die sich für die Lotterie registrieren, erhalten eine Empfangsbestätigung mit Registrier-Nr. die jetzt den Namen und den Geburtstag des Antragstellers, das Land dem der Antragsteller zugerechnet wird sowie Eingangsdatum und Eingangszeit enthält, zu der die Informationen ordnungsgemäß auf der Website www.dvlottery.state.gov registriert wurden. Dieser Zettel bitte gut aufbewahren da die Registrierungs-Nr. spaeter benoetigt wird um online pruefen zu koennen ob Sie gewonnen haben!

WER KANN AN DER GREEN CARD LOTTERIE TEILNEHMEN?

Für Personen in Ländern, aus denen eine geringe Anzahl von Einwanderern in die USA kommen, stellt die U.S. Regierung per Losverfahren jedes Jahr ingesamt 50.000 Einwanderungsvisa zur Verfügung.

Gegenwärtig, mit der Ausnahme von Grossbritannien, können sich alle Staatsangehoerige Europas bewerben.

In den meisten Fällen bedeutet dies das Land, in dem der Antragsteller geboren wurde. Es gibt jedoch zwei weitere Möglichkeiten für die Teilnahmeberechtigung. Erstens, wenn eine Person in einem Land geboren wurde, dessen Staatsangehörige nicht teilnahmeberechtigt sind, aber deren Ehegatte in einem Land geboren wurde, dessen Staatsangehörige teilnahmeberechtigt sind, kann eine solche Person das Geburtsland des Ehegatten geltend machen, vorausgesetzt, sowohl dem Antragsteller als auch dem Ehegatten werden Visa ausgestellt, und sie reisen gleichzeitig in die Vereinigten Staaten ein. Zweitens, wenn eine Person in einem Land geboren wurde, dessen Staatsangehörige nicht teilnahmeberechtigt sind, aber kein Elternteil dort geboren wurde oder zum Zeitpunkt der Geburt dort wohnte, könnte eine solche Person eventuell die Staatsangehörigkeit des Geburtslands eines Elternteils geltend machen, wenn die Staatsangehörigen dieses Landes zur Teilnahme am Lotterie-Programm berechtigt sind.

Der Antragsteller muss entweder die Bildungs- bzw. die Ausbildungsanforderungen des DV-Programms erfüllen. Bildung oder Ausbildung: Ein Antragsteller muss ENTWEDER eine Ausbildung an einer entsprechenden Schule erhalten haben, die als erfolgreicher Abschluss einer 12-jährigen Grund- und Sekundarschulbildung definiert wird (Real Schule, Abitur plus Lehre oder Studium); ODER er muss während der letzten fünf Jahre zwei Jahre Berufserfahrung in einem Beruf vorweisen, für dessen Ausübung mindestens zwei Jahre Ausbildung oder Berufserfahrung erforderlich sind. Erfüllt der Antragsteller diese Voraussetzungen nicht, sollte er KEINEN Antrag für das DV-Programm einreichen.

WAS MUSS ICH TUN, UM AN DER GREEN CARD LOTTERIE TEILNEHMEN ZU KÖNNEN?

Das Außenministerium akzeptiert nur ausgefüllte elektronische Diversity Visa Entry Forms, die elektronisch unter www.dvlottery.state.gov während der Einreichungsphase eingereicht wurden. Unabhängig davon, wer den Antrag eingereicht hat, werden alle Anträge eines Teilnehmers von dem Verfahren ausgeschlossen, wenn mehr als EIN Antrag von dieser Person eingeht. Antragsteller können ihren eigenen Antrag vorbereiten und einreichen oder ihn von einer anderen Person einreichen lassen. Bei erfolgreich eingereichten Anträgen werden auf dem Bildschirm der Name des Antragstellers, das Geburtsdatum, das Land, dem der Antragsteller zugerechnet wird, sowie Eingangsdatum und Eingangszeit angezeigt. Der Antragsteller kann diese Bestätigung über die Druckfunktion seines Browsers für seine Unterlagen ausdrucken. Schriftliche Anträge werden nicht akzeptiert. Der Antrag wird abgelehnt, wenn nicht alle erforderlichen Fotos eingereicht werden. Mit dem Electronic Diversity Visa Entry Form müssen neuere Fotos des Antragstellers und seines Ehegatten sowie jedes Kindes unter 21 Jahren elektronisch eingereicht werden, einschließlich aller leiblichen Kinder sowie aller rechtmäßig adoptierten Kinder und Stiefkinder (mit Ausnahme von Kindern, die bereits amerikanische Staatsbürger oder rechtmäßige Einwohner mit Daueraufenthaltsgenehmigung sind), selbst wenn ein Kind nicht mehr bei dem Antragsteller wohnt oder nicht im Rahmen des DV-Programms einzuwandern beabsichtigt. Gruppen- oder Familienfotos werden nicht akzeptiert; für jeden Familienangehörigen muss ein separates Foto eingereicht werden. Mit dem EDV-Teilnahmeformular muss online ein digitales Foto (Bild) jedes Antragstellers, seines Ehegatten und seiner Kinder eingereicht werden. Die Bilddatei kann erstellt werden, indem man entweder ein neues digitales Foto macht oder einen Fotoabzug mit einem digitalen Scanner scannt.

Anleitung für das Einreichen eines digitalen Fotos (Bild)
Die Bilddatei muss den folgenden kompositorischen und technischen Anforderungen gerecht werden und kann wie folgt hergestellt werden:
- Aufnahme eines neuen digitalen Bildes.
- Nutzung eines digitalen Scanners zum Scannen eines eingereichten Fotos.
Kompositorische Anforderungen:
Das eingereichte digitale Bild muss den folgenden kompositorischen Anforderungen entsprechen, andernfalls wird der Antrag abgelehnt:

Kopfhaltung
- Die fotografierte Person muss direkt in die Kamera blicken.
- Der Kopf sollte nicht nach oben, unten oder zur Seite geneigt sein.
- Der Kopf sollte ungefähr 50 Prozent der Bildfläche ausmachen. Hintergrund
- Die Person sollte vor einem neutralen, hellen Hintergrund aufgenommen werden.
- Dunkle oder gemusterte Hintergründe werden nicht akzeptiert. Bildschärfe
- Die Fotos müssen scharf sein. Modisches Zubehör
- Fotos, auf denen die fotografierte Person eine Sonnenbrille oder anderes vom Gesicht ablenkendes Zubehör trägt, werden nicht akzeptiert. Kopfbedeckungen und Hüte
- Fotos von Antragstellern, die eine Kopfbedeckung oder einen Hut tragen, werden nur aufgrund religiöser Überzeugungen akzeptiert und dürfen selbst dann keinen Teil des Gesichts des Antragstellers verdecken.
- Fotos von Antragstellern mit stammestypischem oder anderem Kopfschmuck, der nicht ausdrücklich religiöser Natur ist, werden nicht akzeptiert.
- Fotos von Angehörigen des Militärs, von Flugpersonal und anderen Personen mit Dienstmütze werden nicht akzeptiert.

Technische Anforderungen:
wenn die eingereichten digitalen Bilder die folgenden Anforderungen nicht erfuellen, weist das System des E-DV-Teilnahmeformular automatisch zurueck und informiert den Absender:
- Aufnahme eines neuen digitalen Fotos, es muss es folgende Anforderungen erfuellen:
- Format der Bilddatei: Das Bild muss das Format Joint Photographic Experts Group (JPEG) haben.
- Größe der Bilddatei: 240 KB
- Auflösung der Bilddatei: 600 x 600 pixels
- Farbtiefe der Bilddatei: 24 bit Farbmodus, Schwarz/Weiss Modus wird nicht akzeptiert.

Wenn ein Fotoabzug gescannt wird, muss er folgenden Anforderungen entsprechen:
- Aufloesung des Scanners: Der Abzug muss mit einer Aufloesung von 150 dpi gescannt werden
- Format der Bilddatei: Das Bild muss das format Joint Photographic Experts Group (JPEG) haben.
- Größe der Bilddatei: 240 KB
- Auflösung der Bilddatei: 600 x 600 pixels
- Farbtiefe der Bilddatei: 24 bit Farbmodus, Schwarz/Weiss Modus wird nicht akzeptiert.

Wenn ein Fotoabzug gescannt wird, muss er folgenden Anforderungen entsprechen:
- Aufloesung des Scanners: Der Abzug muss mit einer Aufloesung von 150 dpi gescannt werden
- Format der Bilddatei: Das Bild muss das format Joint Photographic Experts Group (JPEG) haben.
- Größe der Bilddatei: 240 KB
- Auflösung der Bilddatei: 600 x 600 pixels
- Farbtiefe der Bilddatei: 24 bit Farbmodus, Schwarz/Weiss wird nicht akzeptiert.

DER ELEKTRONISCHE ANTRAG

Es gibt nur eine Möglichkeit der Teilnahme an der Lotterie: Die Antragsteller müssen ein Electronic Diversity Visa Entry Form (E-DV-Teilnahmeformular) ausfüllen, das nur unter www.dvlottery.state.gov abgerufen werden kann (nur im oben genannten Bewerbungszeitraum). Bei Unvollständigkeit des Formulars wird der Antragsteller von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Antragsteller werden gebeten, folgende Informationen auf dem EDV-Teilnahmeformular anzugeben:
1. VOLLSTÄNDIGER NAME - Nachname/Familienname, Vornamen
2. GEBURTSDATUM - Tag, Monat, Jahr
3. GESCHLECHT - männlich oder weiblich
4. GEBURTSORT
5. GEBURTSLAND - Der Name des Geburtslandes sollte dem derzeit gebräuchlichen Namen für das Land entsprechen, in dem der Antragsteller geboren wurde.
6. FOTO DES ANTRAGSTELLERS
7. POSTANSCHRIFT - Adresse, Stadt, Bezirk/ Provinz/Bundesstaat, Postleitzahl, Land
8. TELEFONNUMMER (optional)
9. E-MAIL-ADRESSE (optional)
10. TEILNAHMEBERECHTIGTES LAND, WENN DAS LAND, DESSEN STAATSANGEHÖRIGKEIT DER ANTRAGSTELLER BESITZT, VOM GEBURTSLAND ABWEICHT - wenn der Antragsteller die Staatsangehörigkeit eines von seinem Geburtsland abweichenden Landes geltend macht, muss diese Information auf dem Teilnahmeformular angegeben werden.
11. FAMILIENSTAND - ledig, verheiratet, geschieden, verwitwet, offiziell getrennt
12. ANZAHL DER UNVERHEIRATETEN UND UNTER 21 JAHRE ALTEN KINDER - mit Ausnahme von Kindern, die entweder eine Daueraufenthaltsgenehmigung für die Vereinigten Staaten haben oder amerikanische Staatsbürger sind.
13. ANGABEN ZUM EHEGATTEN - Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Geburtsort, Geburtsland, Foto
14. ANGABEN ZU DEN KINDERN - Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Geburtsort, Geburtsland, Foto

ANMERKUNG:
Die Angaben müssen den Namen, das Geburtsdatum und den Geburtsort des Ehegatten und aller leiblichen Kinder des Antragstellers enthalten, sowie aller unverheirateten und unter 21 Jahre alten rechtmäßig adoptierten Kinder und Stiefkinder (mit Ausnahme der Kinder, die bereits amerikanische Staatsbürger oder Einwohner mit Daueraufenthaltsgenehmigung sind) selbst wenn Sie nicht mehr rechtmäßig mit dem Elternteil des Kindes verheiratet sind, und selbst wenn der Ehegatte oder das Kind zurzeit nicht bei Ihnen wohnt und/oder nicht mit Ihnen einwandern möchte. Beachten Sie, dass verheiratete Kinder und Kinder ab 21 Jahren nicht für das DV-Programm infrage kommen. Wenn Sie nicht alle Kinder angeben, werden Sie aus der Visalotterie ausgeschlossen. (Siehe Frage 11 auf der Liste Häufig Gestellte Fragen).

Wer den elektronischen Antrag nicht selbst ausfüllen möchte/kann oder nicht weiß, wie er seine Bilder in elektronischem Format online abgibt, kann sich gern an www.gcl.ch wenden. www.gcl.ch bietet an, eine schriftliche Bewerbung in eine Online-Bewerbung zu überführen.

DIE AUSWAHL DER GEWINNER

Die Teilnehmer werden nach dem Zufallsprinzip per Computer aus allen gültigen Anträgen ausgewählt. Die ausgewählten Teilnehmer/Gewinner werden im Fruehjahr des darauffolgenden Jahres online unter www.dvlottery.state.gov/ESC bekanntgegeben-auch dort werden zusätzliche Anweisungen zu finden sein, darunter Informationen über die im Zusammenhang mit der Einwanderung in die Vereinigten Staaten entstehenden Gebühren und Einladungstermin beim Konsulat. Nicht ausgewählte Personen werden dort nicht aufgefuehrt.

Ehegatten und unverheiratete Kinder unter 21 Jahren von erfolgreichen Antragstellern können ebenfalls ein Visum beantragen, um den Hauptantragsteller zu begleiten. Um tatsächlich ein Visum zu erhalten, müssen die bei der nach dem Zufallsprinzip erfolgten Ziehung ausgewählten Antragsteller ALLE nach amerikanischem Recht geforderten Auswahlkriterien erfüllen. Die Bearbeitung der Anträge und die Erteilung der DV an erfolgreiche Antragsteller und ihre antragsberechtigten Familienangehörigen MUSS bis zum 30. September des übernächsten Jahres, 0.00 Uhr, erfolgen. Unter keinen Umständen können nach diesem Datum noch Diversity Visa erteilt oder Änderungen genehmigt werden; nach diesem Datum erhalten auch Familienangehörige kein Visum zur Familienzusammenführung mit dem Antragsteller in den Vereinigten Staaten mehr.

WICHTIGE HINWEISE

Eine Gebühr wird für die Teilnahme am jährlichen DV-Programm nicht erhoben. Die Regierung der Vereinigten Staaten bedient sich zur Durchführung des DV-Programms keiner Berater von außen und keiner privaten Dienstleistungen. Vermittler oder andere, die den Antragstellern ihre Unterstützung bei der Vorbereitung der DV-Unterlagen anbieten, tun dies ohne die Genehmigung oder Zustimmung der Regierung. Die Entscheidung, ob ein Vermittler von außen oder anderweitige Unterstützung zur Vorbereitung der Teilnahme an der DV in Anspruch genommen wird, obliegt dem Antragsteller. Ein berechtigter Antrag, der vom Antragsteller direkt elektronisch eingereicht wird, hat eine ebenso große Chance, vom Computer im Kentucky Consular Center ausgewählt zu werden wie ein Antrag, der elektronisch über einen bezahlten Vermittler eingereicht wird, der das Teilnahmeformular für den Antragsteller ausfüllt. Alle in der Registrierungsfrist eingegangenen Anträge haben die gleiche Chance, innerhalb ihrer Region ausgewählt zu werden. Wenn allerdings mehr als ein Antrag pro Person eingeht, wird diese Person von der Registrierung ausgeschlossen - unabhängig davon, von wem der Antrag eingereicht wird.

HINWEISE FÜR GEWINNER

Viele andere Anbieter verschweigen, dass ein Gewinn in der Lotterie keine Garantie darstellt, die Greencard tatsächlich zu erhalten
Im Falle eines Gewinnes bieten wir Ihnen gern unsere seit Jahren bewährte GREEN CARD LOTTERIE GEWINNER-BETREUUNG an.

Haben Sie noch Fragen? Blättern Sie in unserem FAQ zur Greencard Lotterie!